Die Zukunft hängt davon ab was wir heute tun
Mahatma Gandhi

Verantwortung |
Grundsatzerklärung

Wir leben Verantwortung!

Dabei ist es für uns selbstverständlich, dass wir von der Entwicklung bis zur Produktion einer Kollektion internationale Umwelt- und Sozialstandards einhalten und ausschließlich in BSCI zertifizierten Produktionsstätten fertigen.

Zu unseren Standards zählen Umweltschutz, Fairness, Mitarbeiterkultur, Mitarbeitersicherheit, Maßnahmen gegen Missstände, die Einhaltung der Verhaltenskodexe und vorausschauendes Handeln.

Bestätigt wird dies u.a. im Rahmen der ISO 9001 Zertifizierung, der Mitgliedschaft im Bündnis für nachhaltige Textilien, der BSCI (Business Social Compliance Initiative) Zertifizierung und der Zuerkennung des staatlichen Siegels „Grüner Knopf“

Wir tragen auch in unserer täglichen Arbeit aktiv dazu bei, soziale und ökologische Standards in der textilen Lieferkette zu verbessern. Denn wir sind überzeugt: Ein rücksichtsvoller, wertschätzender Umgang mit Mensch und Natur ist die sicherste Basis für gemeinsamen Erfolg in der Zukunft.

Sichtbarer Beweis ist unser nach neuesten energietechnischen und ökologischen Standards errichtetes Unternehmensgebäude in Wolfertschwenden.

SOCIAL COMPLIANCE

Wilox fühlt sich den internationalen Standards der Social Compliance verpflichtet und legt diese Standards den Beziehungen mit Lieferanten in aller Welt zugrunde. Dazu gehören die

  • Leitprinzipien für Wirtschaft und Menschenrechte der Vereinten Nationen,
  • OECD Guidelines for Multinational Enterprises,
  • OECD Due Diligence Guidance for Responsible Business Conduct,
  • OECD Due Diligence Guidance for Responsible Supply Chains in the Garment and Footwear,
  • ILO Arbeitsnormen.

Wilox ist Mitglied in der Business Social Compliance Initiative (BSCI), einer 2003 auf Initiative der Foreign Trade Association (FTA) gegründeten gemeinnützigen Organisation mit Sitz in Brüssel. Wilox fühlt sich den Grundsätzen des amfori BSCI Code of Conduct verpflichtet.

Wilox ist ferner zertifizierter Träger des deutschen staatlichen Textilsiegels Grüner Knopf und erfüllt damit die festgelegten 20 Kriterien für menschenrechtliche, soziale und ökologische Verantwortung als Unternehmen und die festgelegten 26 sozialen und ökologischen Kriterien für die hergestellten und vertriebenen Produkte.

Die Social Compliance von Wilox und deren Lieferanten ist in einem eigenen Code of Conduct geregelt.

Der Grüne Knopf ist ein staatliches Siegel für nachhaltige Textilien. Wer nachhaltige sozial und ökologisch hergestellte Kleidung kaufen möchte, achtet auf den Grünen Knopf. Direkt am Produkt angebracht, ist er beim Einkauf leicht zu finden – verlässlich und verbraucherfreundlich.

Der Grüne Knopf stellt verbindliche Anforderungen, um Mensch und Umwelt zu schützen. Insgesamt müssen 46 anspruchsvolle Sozial- und Umweltstandards eingehalten werden – von A wie Abwassergrenzwerte bis Z wie Zwangsarbeitsverbot.

Für Transparenz und Sicherheit bei der Zertifizierung und Siegelvergabe sorgen unabhängige Prüfstellen.

Vor 150 Jahren gegründet, stehen wir weltweit für Sicherheit und Vertrauen. Als Wissensunternehmen haben wir die digitale Zukunft fest im Blick.
Die DIN EN ISO 9001 Zertifizierung steht für einen weltweit anerkannten Nachweis von Kompetenz.
Im Rahmen der ISO 9001 Zertifizierung geht es unter anderem um:

  • kontinuierliche Verbesserung und Fehlerprophylaxe
  • Verringerung von Streuung und Verschwendung
  • Ermittlung und Überwachung qualitätsbezogener Kosten
  • Produkthaftung und Produktsicherheit
  • Produkt- und Prozessentwicklung
  • interdisziplinäre Zusammenarbeit

Das Textilbündnis wurde im Oktober 2014 als Reaktion auf tödliche Unfälle in Textilfabriken in Bangladesch und Pakistan von Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller gegründet. Die Multi-Akteurs-Partnerschaft setzt sich aus Mitgliedern der Wirtschaft (Unternehmen und Verbände), Nichtregierungsorganisationen (NRO), Gewerkschaften, Standardorganisationen und der Bundesregierung zusammen. Das Bündnis hat sich zum Ziel gesetzt, die Bedingungen in der weltweiten Textilproduktion zu verbessern – von der Rohstoffproduktion bis zur Entsorgung.

OEKO-TEX® ermöglicht es Verbrauchern und Unternehmen, verantwortungsbewusste Entscheidungen zu treffen, die unseren Planeten auch für zukünftige Generationen bewahren. Die Prüf- und Zertifizierungsprozesse hinter unseren Standards garantieren ein Höchstmaß an Verbrauchersicherheit. Wir machen nachhaltiges Handeln leicht: Informieren Sie sich hier über das OEKO-TEX® Portfolio oder beantragen Sie hier Ihre gewünschte Zertifizierung bzw. Dienstleistung.

GermanFashion Modeverband Deutschland e.V. repräsentiert die deutsche Modeindustrie und vertritt die Interessen der rund 350 Mitglieder.
Wir stehen unseren Mitgliedsfirmen in allen branchenspezifischen Fragestellungen zur Verfügung und vertreten ihre Interessen gegenüber Gesetzgeber, Behörden, Marktpartnern und anderen Organisationen.
Wir bieten unseren Mitgliedsfirmen eine Kommunikationsplattform und informieren sie mit modernen Kommunikationsmitteln über aktuelle Entwicklungen in der Branche.

Als Arbeitgeber- und Wirtschaftsverband vertreten wir die Interessen der bayerischen Textil- und Bekleidungsindustrie von Aichach bis Zirndorf. Das Spektrum unserer Themen und Beratungsangebote umfasst sowohl Arbeitsrecht und Sozialpolitik, Außenwirtschaft und Handelspolitik als auch Zahlungs- und Lieferbedingungen, den Umweltschutz, Aus- und Weiterbildung sowie den Bereich Tarifpolitik.

Der Senat der Wirtschaft setzt sich aus Persönlichkeiten der Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft zusammen, die sich ihrer Verantwortung gegenüber Staat und Gesellschaft besonders bewusst sind. Sie tragen gemeinsam dazu bei, die gemeinwohlorientierten Ziele einer Nachhaltigkeit im Sinne der Ökosozialen Marktwirtschaft praktisch umzusetzen.

Business Social Compliance Initiative (BSCI) ist eine 2003 gegründete gemeinnützige Organisation mit Sitz in Brüssel. Sie wurde 2003 auf Initiative der Foreign Trade Association (FTA) gegründet. Sie baut auf einer Plattform von Einzelhandelsunternehmen und Verbänden zur Erarbeitung von europäischen Verhaltenskodizes und Überwachungssystemen auf, welche schließlich zur Grundlage für ein gemeinsames europäisches Überwachungssystem für Sozialstandards wurde.

Soziale Verantwortung

„Nachhaltigkeit ist fest in unserer Firmenphilosophie verankert – das Motto lautet „Wir leben Verantwortung“. Konkret bedeutet das für uns vorausschauend zu handeln und Verhaltenskodizes einzuhalten. Dabei denken wir als global agierendes Unternehmen mit ganzem Herzen auch regional. Und die Arbeit des Bunten Kreises Allgäu mit Kindern und Familien ist so eine Herzensangelegenheit. Jürgen Baunach, Vorstand Bunter Kreis Allgäu e.V., freut sich bei der persönlichen Übergabe im Nachsorgezentrum über die erneute Unterstützung. „Die kontinuierliche finanzielle Zuwendung der Firma Wilox gibt unserer Arbeit Planungssicherheit. Dass dieses Engagement nicht selbstverständlich ist, wissen wir. Daher sind wir dem Unternehmen für diese Partnerschaft extrem dankbar“, erklärt Baunach.

Erfahren Sie mehr unter www.bunter-kreis-allgaeu.de

Wilox unterstützt die Arbeit des Bunten Kreises Allgäu

Surya Kiran – ein Sonnenstrahl für Kinder e. V.

„Ein Sonnenstrahl für Kinder“ steht für die Unterstützung hilfsbedürftiger Kinder in Nepal.

Wir freuen uns sehr, dass wir mit unseren Socken und Spenden den Kindern im Mädchenheim in Katmandu ein Lächeln in das Gesicht zaubern konnten.

Erfahren Sie mehr über das Projekt unter www.suryakiran.de

Menü